AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Ramona Burgdorff

Life und Business Coach 

 

1 Geltungsbereich  


 

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte mit 

 

Ramona Burgdorff


Gorch-Fock Str. 20

23669 Timmendorfer Strand


 

nachstehend Ramona Burgdorff oder „ich“ genannt. Die Rechtsgeschäfte können dabei telefonisch, per E-Mai, Video Call oder über die Webseite zustande kommen. 


 

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht geltenden UN-Kaufrechts, wenn 

a) Du deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hast oder 

b) Dein gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist. Für den Fall, dass du Verbraucher i. S. d. § 13 BGB bist und du deinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union hast, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast, unberührt bleibt. 

(3) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser AGB. 

(4) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung der jeweiligen Leistungen.

(5) Sollten bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote beworben werden, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt.

 

2 Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise

 

(1) Gegenstand des Vertrages sind folgende Angebote, Dienstleistungen und Programme. 

 

- Beratung / Coaching Einzelgespräche (Power Walk) 

- Human Design Reading 

- Mentoring  

 

Der Inhalt ergibt sich aus der jeweiligen Angebotsbeschreibung.

 

(2) Das Erstgespräch mit mir (Klärung des Leistungsumfangs, Rahmenbedingungen und Organisatorisches) dauert ca. eine halbe Stunde und ist kostenfrei, sowie unverbindlich. Das Gespräch erfolgt per Zoom Call. In dem Erstgespräch geht es darum zu schauen, ob eine Zusammenarbeit für beide Parteien vorstellbar ist.

(3) Bei meinen Angeboten erbringe ich die Leistungen in elektronischer Form per Video-Call-Session (Zoom) unter Einsatz entsprechender technischer Mittel. Zur fehlerfreien Teilnahme an der Online Session muss dein System bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen. Für die Einhaltung der Systemvoraussetzungen trägst du die Verantwortung.

 

3 Zustandekommen des Vertrages 

 

(1) Gegenstand des Vertrages können die unter Ziffer 2 Abs. 1 dieser AGB genannten Leistungen sein.


(2) Meine Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(3) Du kannst eine unverbindliche Anfrage über mein Kontaktformular auf meiner Webseite oder unter (info@ramona-burgdorff.com) stellen.

(4) Bei allen meinen Mentoring Angeboten bildet das Erstgespräch ca. 30 Minuten zwischen mir und dir die Grundlage für die jeweilige Angebotserstellung. Das Erstgespräch ist kostenfrei und unverbindlich. Das Gespräch erfolgt per Zoom Call. In unserem Erstgespräch besprechen wir deine aktuellen Herausforderungen, Wünsche und Ziele. Wenn ich dir mit meinen Angeboten weiterhelfen kann, erstelle ich dir ein individuelles, sowie schriftliches Angebot und wir sprechen über den Ablauf der Zusammenarbeit. Mit deiner schriftlichen oder mündlicher Zusage ist der Vertrag geschlossen. 


5) Die Zahlung ist sofort nach Vertragsabschluss per Banküberweisung fällig. Sofern wir keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

4 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten


 

(1) Zur Durchführung und Abwicklung meiner Dienstleistung benötige ich von dir die folgenden Daten:

  • Vor- und Nachname

  • Adressdaten 

  • Telefonnummer 

  • E-Mail-Adresse

  • Geburtsdatum | Geburtsort | Geburtszeit 

(2) Die mitgeteilten Daten werden ohne deine gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung des Auftrages verwendet.

(3) Bei einer Änderung deiner Angaben, vor allem bei einem Wechsel der

 E-Mail Adresse muss diese bitte mitgeteilt werden.

(4) Du bist damit einverstanden, das ich deine personenbezogenen Daten für die Erstellung deiner Human Design Chart verwenden darf.  

(5) Mit Vertragsschluss stimmst du zu das unsere Video Calls via Zoom stattfinden und je nach Programm aufgezeichnet werden.

 

5 Widerrufsrecht für Verbraucher 


 

(1) Als Verbraucher steht dir nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in dem Moment abgeschlossen, indem du die Bestätigung der Buchung der Leistung durch mich erhältst. Du kannst innerhalb von 14 Tagen die Buchung kostenfrei widerrufen, wobei zur Wahrung der Frist die Absendung des entsprechenden Formulars genügt. 

(3) Wenn du direkt bzw. innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist mit der Leistung beginnen willst, verzichtest Du auf das Dir zustehende Widerrufsrecht.

6 Leistungsumfang, Dauer, Vergütung Ort der Leistung

 

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Angebot.

(2) Die Dauer der Leistung hängt von dem vertraglich vereinbarten Umfang ab und endet mit der letzten Session. 

(3) Alle Leistungen finden online über Zoom statt.

(4) Termine der einzelnen Session werden im voraus festgelegt. 

(5) Da ich der Kleinunternehmerregelung nach § 19 Abs. 1 UStG unterfalle, ist die USt. nicht gesondert ausgewiesen. 

(6) Bei einer Buchung wird die Vergütung direkt nach Vertragsschluss komplett fällig. 

Das Honorar ist per Banküberweisung zu bezahlen. 

(7) Bei einer Ratenzahlung, hast du das Recht, jederzeit die vollständige Summe vor Ablauf der vereinbarten Zeit zum Teil oder insgesamt zu zahlen.

(8) Sobald ich deine Zahlung erhalten habe, beginnt das Programm zum ersten vereinbarten Termin. 

(9) Geräts du mit der Zahlung in Verzug, wird die Zahlung einmal abgemahnt unter Angabe einer Frist. Danach darf der reservierte Zeitraum anderweitig vergeben werden. 

(10) Brichst du ein gebuchtes Programm frühzeitig ab, hast Du keinen Anspruch auf Erstattung. 

 

7 Kündigung und Stornierungsbedingungen 

 


(1) Sobald die Buchung abgeschlossen ist, halte ich mir diesen Termin frei und kann keine anderen Termine annehmen.


(2) Nach der Buchung ist eine Stornierung lt. Ziffer 5 Widerrufsrecht möglich. 

(3) Im Anschluss daran, kann storniert werden- allerdings unter Berücksichtigung aller Kosten.

 

8 Kündigung und Stornierung seitens Ramona Burgdorff

 

(1) Verhältst du dich vertragswidrig, indem du gegen die AGB verstößt, habe ich das Recht, dich vom jeweiligen Programm auszuschließen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn du den Ablauf des Programms störst und es auch nach einer Aufforderung nicht unterlässt oder wenn du dich wiederholt nicht an getroffene Verabredungen (z.B. Terminabsprachen) hältst. In diesem Fall werden keine Kosten zurückerstattet.

 

(2) Ein außerordentliches Kündigungsrecht meinerseits liegt dann vor, wenn du mehr als 2 Mal mit den Zahlungen in Verzug geraten bist. Oder wenn du vorsätzlich gegen die Bestimmungen der AGB verstößt und/oder vorsätzlich oder fahrlässig verbotene Handlungen begangen hast oder unser Vertrauensverhältnis gestört ist.

 

9 Termin Verschiebung

 

(1) Du kannst bis zu 48 Stunden vor Beginn einer Session den Termin verschieben. Dies muss schriftlich per E-Mail erfolgen. Eine Terminverschiebung wird erst nach Bestätigung durch mich wirksam. 

(2) Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Zeitpunkt des Einganges bei mir bzw. im Falle einer E-Mail der Bestätigung der Terminverschiebung. 

(3) Ein Ersatz Termin wird von mir vergeben. 

(4) Wird ein Termin zweimal von dir abgesagt, verfällt dieser. Es muss kein weiterer Termin angeboten werden. Der Anspruch auf die Zahlung für den Termin bleibt bestehen. Die Zahlung für den Termin wird einbehalten. Es gibt keinen Anspruch auf Erstattung.

(4) Das Fernbleiben einer Session gilt nicht als verschieben. Ein verstreichen lassen eines Termins wird mit einer Bearbeitungsgebühr von 50,00 € berechnet. 

10 Termin Verschiebung seitens Ramona Burgdorff

 

(1) Ich bin berechtigt, ein Termin abzusagen, falls ich kurzfristig erkranke. 

(2) Ein Ersatztermin wird von mit vergeben. 

 

11 Werbe-Präsents 

 

Mir ist gestattet, während der Zusammenarbeit nicht personenbezogene, Auszüge meiner Arbeiten aufzunehmen und als Werbezwecke zu nutzen, insbesondere für Social Media-Kanäle. 

Unter „Arbeiten“ sind zu verstehen: 

•       Themen und Erkenntnisse aus dem Programm

•       Auszüge aus dem Workbook 

•       Verwendete Tools 

•       Vorbereitungsmaßnahmen von meiner Seite aus  

 

12 Kundenverpflichtungen  

 

(1) Alle Angebote/Programme beruht auf Kooperation.

(2) Dir ist bewusst das die Teilnahme am jeweiligen Programm Eigenverantwortung, sowie Lernbereitschaft voraussetzt. Für den Prozesse kann ich keinen bestimmten Erfolg versprechen. 

Ich begleite dich durch den Prozess und gebe Hilfestellungen, Impulse und Anleitungen. 

Die Umsetzung und das Treffen von Entscheidungen liegt alleine in deiner Verantwortung.

(3) Du bist dir der bewusst, dass alle Informationen, die du während unserer Zusammenarbeit über meine Arbeit erfährst dem Geschäftsgeheimnis unterliegen. Du stimmst zu das Geschäftsgeheimnis zu wahren und über die Programme Stillschweigen zu bewahren. 

(4) Im Rahmen einer abgestimmten Referenz bist du berechtigt, über die Zusammenarbeit mit mir zu sprechen und oder zu schreiben.

(5) Die Verpflichtung zur Geheimhaltung besteht auch nach Beendigung unserer Zusammenarbeit. 

(6) Nicht von der Geheimhaltung betroffen sind Informationen, die öffentlich zugänglich sind und bereits vor Vertraulichkeitsverpflichtung bekannt waren. 

(7) Für jede Verletzung der Geheimhaltungspflicht wird eine angemessene Vertragsstrafe fällig.​

 

13 Urheberrecht - Begleitende Unterlagen und Digitale Produkte  

 

(1) Ich bin Inhaber sämtlicher Nutzungsrechte, die zur Durchführung der Programme erforderlich sind. Dies gilt auch im Hinblick auf Audio, Video, PDF-Dateien sowie begleitende E-Mails oder Text Nachrichten. 

(2) Alle von mir zur Verfügung gestellten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dienen nur dem Eigengebrauch. Jede Vervielfältigung, Verkauf oder Verbreitung an Dritte ist untersagt. 

(3) Die Unterlagen (z. B. Workbooks) werden ausschließlich in elektronischer Form per E-Mail oder zum Download zur Verfügung gestellt. Sofern nichts anderes vereinbart ist. Du hast als Kunde keinen Anspruch auf Überlassung des Lehrmaterials in körperlicher Form.

14 Haftungsausschluss / Disclaimer 

(1) Du bist für deine physische und psychische Gesundheit während der Programme sowie zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. 

(2) Sämtliche Übungen/Aufgaben, die du möglicherweise aufgrund des Programms durchführst, liegen in deinem eigenen Verantwortungsbereich. 

(3) Bei einer psychischen Erkrankung /ärztlich diagnostiziert, wende dich bitte vertrauensvoll an deinen Arzt. Eine Zusammenarbeit ist nur bei einem allgemein guten Gesundheitszustand (mental, emotional, psychisch, physisch) möglich. 

(4) Mit Buchung meiner Dienstleistungen/Programme bestätigst du, dass du 

in einem allgemein guten Gesundheitszustand (mental, emotional, psychisch, physisch) bist und nicht an einer akuten Angststörung, Panikattacken, Bluthochdurch, physischen oder psychischen Krankheitsbildern leidest. 

(5) Dir ist bekannt, dass jede Zusammenarbeit mit mir ein selbstverantwortlicher Prozess ist. Dessen Erfolgt von deiner Veränderungsbereitschaft und deinem aktiven Mitwirken abhängig ist. Ein konkretes Ergebnis kann nicht garantiert werden. 

 

15 Haftungsbeschränkung


(1) Ich hafte für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner hafte ich für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung du regelmäßig vertrauen darfst. Im letztgenannten Fall hafte ich jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schäden. Ich hafte nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.


 

(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Ich hafte insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Angebots.

 

16 Höhere Gewalt

 

(1) Die Höhere Gewalt liegt vor, wenn ein von außen kommendes, nicht abwendbares Ereignis ohne betrieblichen Zusammenhang vorliegt. 

Die Höhere Gewalt ist anzunehmen bei Naturkatastrophen (Überschwemmungen, Erdbeben, Sturm, Hurrikan, Feuer, bei politischen Ereignissen (Kriege, Bürgerkriege), sowie anderen Ereignisse, wie Seuchen, Pandemien, Epidemien, Krankheiten und Quarantäne-Anordnungen durch Behörden, Länder und Staaten. Die Aufzählungen sind nicht abschließend, auch vergleichbare Ereignisse, wie die unter Absatz 1 genannten, fallen unter den Begriff der höheren Gewalt.

(2) Im Falle einer höheren Gewalt im Sinne von Absatz 1 sind wir uns einig, dass zunächst für die Dauer der Höheren Gewalt die Vertragsleistungen ausgesetzt werden. 

(3) Bereits im Vorfeld gezahlte Honorare für Programme/Dienstleistungen verbleiben bei mir. 

(4) In der Zeit der Vertragsaussetzung kannst du die Zahlung für noch nicht erbrachte Dienstleistungen pausieren. Nach Beendigung des unvorhersehbaren Ereignisses wird der Vertrag wieder aufgenommen.

(5) Dauert das Ereignis länger als 12 Monate, sind wir jeweils berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von 3 Wochen zum Monatsende in Textform zu kündigen. Vorab bezahlte Honorare für nicht erbrachte Dienstleistungen werden anteilig erstattet.

17 Schlussbestimmungen, Salvatorische Klausel, Gerichtsstand 


 

(1) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden -wobei E-Mail ausreichend ist.


(2) Soweit du bei Abschluss des Vertrages deinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hast und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch Ramona Burgdorff aus Deutschland verlegt hast oder den Wohnsitz oder den gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz des Unternehmens in Timmendorfer Strand.


(3) Ramona Burgdorff weist darauf hin, dass neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu gibt es in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr


(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

 

 

Stand dieser AGB 1. Version Oktober 2022

 

Anhang

 

Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung


 

Soweit eine Leistung bei mir über mein Kontaktformular, telefonisch oder über das Internet gebucht wurde, weise ich auf folgendes hin:

(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. 

(2) Die Präsentation meiner Beratungsleistungen auf der Webseite stellen kein bindendes Angebot meinerseits dar. Erst die Buchung einer Leistung durch den Kunden ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebotes versende ich an den Kunden eine Buchungsbestätigung per E-Mail. Damit kommt der Vertrag über die Leistung zustande.

(3) Die von mir angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern. Da ich der Kleinunternehmerregelung nach § 19 Abs. 1 UStG unterfalle, weise ich die USt. nicht gesondert aus. 

(4) Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen dir und mir benötigten Daten werden von mir gespeichert und sind für dich jederzeit zugänglich. Insoweit verweise ich auf die Regelung der Datenschutzerklärung auf meiner Webseite. 

(5) Als Verbraucher hast du ein Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden 

 

Belehrung – WIDERRUFSBELEHRUNG

 

(6) Sie verzichten auf das Ihnen zustehendes Widerrufsrecht, wenn Sie ausdrücklich zustimmen, dass ich vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Beratung beginnen soll.

 

WIDERRUFSRECHT

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Ihnen steht kein Widerrufsrecht zu, wenn Sie ausdrücklich bei Ihrer Buchung zugestimmt haben, dass bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen werden soll. 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, des Vertragsschlusses bei einer Beratung. 

Der Vertragsschluss kommt an dem Tag zustande, an dem Sie von mir nach erfolgreicher Buchung einer Beratung eine Bestätigungsmail bekommen. 

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich Ramona Burgdorff


Gorch-Fock Str. 20

23669 Timmendorfer Strand

E-Mail-Adresse: info@ramona-burgdorff.com

 

in einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das (folgende) Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Das Widerrufsformular finden Sie am Ende dieser Belehrung. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

FOLGEN DES WIDERRUFS

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Haben Sie die Zahlung als Banküberweisung getätigt, schicken Sie mir bitte noch einmal die Kontodaten mit, da ich auf den Kontoauszügen nur einen Teil Ihrer Kontodaten sehen kann. 

MUSTER WIDERRUFSVORLAGE

 

Muster für das Widerrufsformular gemäß Anlage 2 zu Artikel 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 und § 2 Abs. 2 Nr. 2 EGBGB

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück) Sie können mir aber auch eine E-Mail an info@ramona-burgdorff.com schicken.

 

Ramona Burgdorff


Gorch-Fock Str. 20

23669 Timmendorfer Strand


E-Mail Adresse: info@ramona-burgdorff.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Buchung der folgenden Beratung XY (Beschreibung, damit eindeutig festgestellt werden kann, auf welche Beratung sich der Widerruf bezieht)

 

•          gebucht am: (*). . . . .

•          Bestätigungsemail erhalten am: (*

•          Name des/der Verbraucher(s);

•          Anschrift des/der Verbraucher(s);

            Kontodaten für die Rückerstattung

•          Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier);

 

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen