Interview mit Lena Nissen Freie Trauungen


Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst 1 dann 2, dann 3 dann...

...doch bevor wir am Sonntag die 4 Kerze zum Advent anzünden, machen wir hier im Adventskalender lieber erstmal das nächste Türchen auf.


Hinter der 17. versteckt sich die liebe und sympathische Lena.


Lena kenne ich durch einem Dienstleister Zoom Call und natürlich von Instagram.

Ich freue mich das Lena im Adventskalender dabei ist, ihr Interview hat mir so eine Freude gemacht und auch der Kontakt mit ihr für die Vorbereitung war einfach nur schön.


Als ich sie gefragt habe, ob sie Lust hat mitzumachen, habe ich eine so charmante und liebe Sprachnachricht zurückbekommen. Ich hatte sofort ein Lächeln auf den Lippen und spürte das Lena richtig Lust auf dieses Interview hat. Dazu muss ich Dir einfach erzählen das Lena eine wundervolle Stimme hat. Ich hoffe doch sehr das ich mal in den Genuss komme ihr bei einer freien Trauung zuzuhören. Oder unser nächstes Interview findet einfach im Podcast statt. :)


Viel Spaß beim schmökern!

 


Was ist typisch für Dich?


Ich liebe Begegnungen! Ich liebe es, mich mit anderen Menschen zu unterhalten, auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Mich interessieren die Geschichten der Menschen, wo sie her kommen, was sie machen, was sie erlebt haben. Durch meine Kontaktfreudigkeit passiert es mir immer wieder, dass ich selbst an den verrücktesten Orten der Welt Bekannten über den Weg laufen. So habe ich zum Beispiel mitten im Central Park einen alten Arbeitskollegen getroffen, ohne dass wir voneinander wussten, dass wir beide in New York waren.


Fotografie: Lena Busch


Was ist für Dich der schönste Moment während einer freien Trauung?



Der Augenblick, wenn die Musik zum Einzug erklingt, ich den ersten Blick auf das Brautpaar werfe und Spannung, Vorfreunde und Liebe in der Luft liegt, die sie beinahe elektrisch auflädt. Dieses Knistern macht sich in meinem ganzen Körper breit und sorgt sogar auf meinem Kopf für Gänsehaut. Wenn ich dann in die Gesichter des Brautpaares, der Familien und Freunde blicke, weiß ich, dass ich den schönsten Job der Welt habe.



Was ist dir in der Zusammenarbeit mit Deinen Hochzeitspaaren besonders wichtig?

Offenheit. Dass meine Brautpaare keine Scheu haben, Einzelheiten aus ihrer Beziehung mit mir zu teilen. Ehrlichkeit. Dass sie ehrlich mit mir sind, wenn sie ganz bestimmte Vorstellungen haben oder auch wenn sie Kritik an mir äußern möchten.

Vertrauen. Vertrauen ist die Basis einer jeden Beziehung, auch der Beziehung zwischen dem Brautpaar und mir.


Fotografie: Lena Busch


Die Zeit, die wir gemeinsam verbringen, ist sehr intensiv.

Ich erfahre innerhalb kürzester Zeit so viel über das Paar, wie manch ein Familienmitglied oder Freund*in noch nicht wusste. Daher ist es so unglaublich wichtig, dass die Paare mir vertrauen und wissen, dass ihre Geschichten gut bei mir aufgehoben sind. Und dass sie mir das Vertrauen schenken, ihre Geschichte am Tag ihrer Hochzeit mit meinen Worten und Emotionen erneut lebendig werden zu lassen.



Fotografie: Lena Busch



Welche Werte vertrittst Du in deinem Business?

Herzlichkeit, Ehrlichkeit, Empathie, Loyalität und Authentizität. Meiner Meinung nach sind diese fünf Werte die richtige Grundlage, um als Trauredner*in einen guten Job zu machen. Und das nicht nur, um für Brautpaare den Hochzeitstag unvergesslich werden zu lassen, sondern auch in der Zeit davor, der/die richtige Wegbegleiter*in zu sein. Denn letztlich sind wir Trauredner*innen nicht nur die Person, die am Hochzeitstag die Traurede hält und durch die Zeremonie führt, wir sind ebenso die Person, der das Brautpaar seine persönlichsten Momente, Gedanken und Gefühle anvertraut. Die Person, in deren Verantwortung es liegt, die Geschichte des Brautpaares so zu verpacken, dass das Brautpaar sich in dieser wiederfindet und erneut verzaubert wird. Wir sind Zuhörer*innen, Gesprächspartner*innen, manchmal sogar Therapeut*innen.


Was liebst Du an Hochzeiten am meisten?

Wenn ich selbst auf einer Hochzeit zu Gast bin, liebe ich (natürlich abgesehen von der Trauung, die bei mir immer an erster Stelle steht 😉), vor allem den Moment, wenn das Brautpaar mit dem Hochzeitstanz die Tanzfläche eröffnet. In diesem Augenblick, wenn die Gäste beieinanderstehen und dem Brautpaar beim Tanzen zuschauen, klatschen und anfangen mit dem Takt der Musik zu wippen, dann macht sich meiner Meinung nach eine ganz besondere Stimmung breit. Ein Mix aus Tatendrang, Vorfreude, und Remmidemmi. Die Freude, gleich selbst die Tanzfläche zu stürmen und mit dem Brautpaar bis in die Morgenstunden zu feiern. Und das Essen steht bei mir natürlich auch ganz hoch im Kurs. :P


Fotografie: Lena Busch



Wenn Dein Leben verfilmt würde: Welche*r Schauspieler*in würde Dich spielen?

Das ist eine wirklich schwierige Frage, da man ja nur selten die wahren Charaktere von Schauspieler*innen kennt. Wenn ich mir aber jemanden aussuchen könnte, dann wäre es definitiv Emma Stone.


Sie ist meine absolute Lieblingsschauspielerin, nicht zuletzt wegen ihrer fantastischen Rollen in La La Land und Disney’s Cruella. Sie sprüht vor Lebensfreude und Energie, wirkt (zumindest in Interviews) immer sehr witzig, entspannt und nimmt sich und das Leben nicht zu ernst. Zwar kann ich weder singen noch tanzen, und ähnlich sehen wir uns auch nicht, doch ihre Art gefällt mir und durch ihre Wandelbarkeit könnte sie mich sicherlich gut verkörpern…


Damit hätte sich auf jeden Fall den nächsten Oscar in der Tasche. hahaha



Mit 90 werde ich...


…in einem kleinen Häuschen in der Provence leben und auf ein erfülltes Leben zurückblicken. Ich werde jeden Tag vom Zwitschern der Vögel geweckt und starte mit einem guten Kaffee auf meiner Veranda sitzend in den Tag.


Nachdem ich die nächsten Stunden am Strand verbracht habe, lasse ich den Tag bei einem Glas Rotwein, Baguette, Käse und Weintrauben ausklingen, während ich gemeinsam mit meinem Partner in Erinnerungen schwelge und an all die Menschen denke, die einen Teil in


meinem Herzen eingenommen haben, an all die Orte zurückblicke, die wir gemeinsam bereist sind und mich an all die unvergesslichen Erlebnisse erinnere, die ich erleben durfte.

Fotografie: Sarah Wienhold

 

Dir hat das Interview mit Lena gefallen!

Dann schau gleich bei Ihr vorbei...


www.ausliebe-freietrauungen.de

Insta: @ausliebe_freietrauungen

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen